Ausgabe 65

6.50 

Artikelnummer: 65 Kategorie:

Beschreibung

Die Versteigerung der Frequenzen für den Mobilfunkstandard 5G begleitete in den letzten Wochen die Schlagzeilen. Denn dieser gilt als Basis für neue Schlüsseltechnologien wie autonomes Fahren, für neue digitale Services und für zunehmend digitalisierte Prozesse in der Produktion, häufig plakativ mit dem Schlagwort „Industrie 4.0“, wahlweise auch „Internet of Things (IoT)“, oder auf gut Deutsch „Internet der Dinge“ beschrieben.

Diese Ausgabe von top schwaben widmet sich dem Themenkomplex Digitalisierung und „Künstliche Intelligenz“ in unserer Region und wirft schlaglichtartig einen Blick darauf, wie und wo sich bayerische Schwaben auf die neue Zeit, quasi auf ein „Schwaben 4.0“, ausrichten. Denn eines ist klar: Die Digitalisierung bietet nicht nur neue Möglichkeiten. Sie birgt auch erhebliche Gefahren für die auf Hochtouren laufende schwäbische Wirtschaft.

Seit langem verändert das „Internet der Dinge“ unsere Gewohnheiten, unser Wohnen und unser Leben. Das Hightech-gesteuerte „Smart Home“ ist schon lange keine Vision mehr. Digitale Heim- und Haustechnik ziehen mittlerweile in fast jeden Neubau ein, ein Fünftel aller deutschen Haushalte besitzt inzwischen mindestens ein Smart-Home-Gerät, das die Beleuchtung, Rollläden, Sonnen- und Windschutz oder die Wohnatmosphäre steuert. Bereits 2016 startete ein gemeinsames Projekt der Handwerkskammer Schwaben und des Bayerischen Wirtschaftsministeriums, das in der Praxis aufzeigte, wie Dienstleistungen des Handwerks digitalisiert werden können. Als Unternehmer/in oder Angestellte/r Kompetenzen für die moderne, digitale Arbeitswelt zu erwerben, ist im Angebot der Handwerksammer ebenso selbstverständlich wie in dem der IHK. Denn die digitalisierte Wirtschaft kommt – und zwar mit Macht.

Mitte des Jahres wird das „Schwabenbund-Ticket“ marktfähig sein, die Vorbereitungen laufen. Bei Voxeljet in Friedberg wird mit modernster Technik in 3D gedruckt. Die Lechwerke testen, wie eine „Smart-City“ funktionieren könnte und das Unternehmen „Meilenstein Digital“ hat sich Visualisierungen und „Virtual Reality“ verschrieben.

Diese – digitale Themenwelt – begleitet unsere Leser neben der ganz analogen Kulturwelt, zeitgenössischer Kunst und vielen aktuellen Themen durch diese Ausgabe.

Das Inhaltsverzeichnis als PDF gibt es hier.

 

Bookmark the permalink.